FKA Rheidt 1980 e.V.

FKA-Logo Jub30-Web

Letzte Aktualisierung:
27. Februar 2018

Öffnnungszeiten
“Abtsbergschänke”
Trennlinie hellblau duenn

Mittwoch bis Montag
16:00 Uhr bis 1:00 Uhr

Dienstag Ruhetag

Samstags Frühschoppen
von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Sonntags Frühschoppen
von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Montags Frühschoppen
von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Karneval

 

Karneval 2017: Grisu, die ZweiteTrennlinie hellblau duenn
 

Ein Kostüm zweimal tragen? Warum nicht! Unsere selbst genähten Drachenkostüme samt individuell in Holland gefertigten Hüten hatten viel Arbeit, Zeit und Nerven gekostet, aber auch viel Lob eingebracht. Da das Kostüm zudem nicht günstig war, war die Entscheidung (trotz allgegenwärtiger grüner Flusen) schnell gefallen: Grisu, die Zweite!
31 Drachen schminken dauert seine Zeit und so ging es dieses Jahr schon um 8:15 Uhr im Salon von Haardesign Münch mit dem Schminken los, dass wieder in den Händen des bewährten Schminkteams unter Leitung von Martina Lülsdorf lag. Für die Verpflegung mit Kaffee, Kölsch und Würstchen sowie Frikadellen war wieder bestens gesorgt. Vielen Dank an die Spender!
Das Wagenbauteam um Uwe Weichhaus hatte entsprechend unserem Motto “Grisu der Feuerwehrdrache” wieder ein brennendes Haus im Löscheinsatz der “1. Löschgruppe der FKA” gebaut. Dieses Jahr streikte auch der Strom- generator nicht und das Haus konnte ordentlich qualmen. Wie bereits im Vorjahr geplant (und leider nicht realisiert) gingen wir dieses Jahr thematisch passend vor dem Damenwagen der Feuerwehr mit seinem Grisu, so dass einem schönen Zug nichts entgegen stand.
Angeführt von den Abteilungsleiterinnen Manuela Münch und Geburtstagskind Iris Schäfer zogen wir dann bei trockenem und fast schon zu warmem Wetter los. Vorbei an Prinz Matthias I., der mit einem kräftigen dreifachen Alaaf begrüßt wurde, ging es ins mit fröhlichen Jecken volle Unterdorf, so dass es wie immer zu ein paar Stehpausen kam. So blieb es auch im weiteren Zugverlauf: tolle Stimmung im Zug und bei den Zuschauern. Unsere “Neuen” waren sichtlich begeistert und sind jetzt mit dem “Rheeder Karnevalsvirus” angesteckt. Viel zu schnell ging der Zug vorbei und der Markplatz war erreicht.
6 Tage später - Abbau des Wagens: eifrige Diskussionen über das neue Kostüm - nach der Session ist vor der Session. Rheed Alaaf!

Hier geht es zu weiteren Bildern!

Karneval 2017 Karneval 2017 Karneval 2017 Karneval 2017

nach oben

Sonntagszug 2016: Unser Dreigestirn hat ne große Spritze......Trennlinie hellblau duenn
 

.... und Petrus zum Glück nur eine kleine. Sturm am Rosenmontag und gemischtes Wetter am Sonntag lauteten die Prognosen der Wetterfrösche. Bei der Aufstellung wurden wir zwar kurz nass, aber danach war es “drüsch” und zum Finale schien sogar die Sonne. Aber von vorne:
28 Drachen schminken dauert seine Zeit und so trafen die ersten bereits um 8:30 Uhr im Salon von Haardesign Münch ein, wo das Schminkteam unter Leitung von Martina Lülsdorf bereit stand. Nach und nach trudelten alle ein und wurden “begrünt”. Wer nicht “in der Maske” saß, stärkte sich bei Kaffee, Kölsch und Würstchen sowie Frikadellen für den Zug. Vielen Dank an die Spender der Verpflegung!
Dann Fototermin im Hof und nachdem es den ganzen Morgen trocken war, zog die erste Schauer durch. Ejal, aff no drusse und Winken für die Kamera. Auf dem Weg zur Aufstellung trockneten die Kostüme wieder ab und nach einer letzten kurzen Nieselschauer am Aufstellungsplatz packte Petrus seine Spritze ein und fortan gab es Löschwasser nur noch aus dem Pittermännchen.
Das Wagenbauteam um Uwe Weichhaus hatte entsprechend unserem Motto “Grisu der Feuerwehrdrache” ein brennendes Haus im Löscheinsatz der “1. Löschgruppe der FKA” gebaut. Aber dann streikte der Stromgenerator und konnte auch unter tatkräftiger technischer Unterstützung der Anwohner unseres Aufstellungs- platzes nicht mehr in Gang gebracht werden. Schade, denn das Haus sollte eigentlich auch ordentlich qualmen und die Musik fiel damit auch aus. Ävver: et kütt wie et kütt!
Entsprechend den Wetterprognosen war das erste Drittel des Zugweges nicht so gut besucht wie in den Vorjahren, aber ab Marktplatz war es voll wie immer. Und die Jecken, die vorne fehlten, hatten sich bei dem dann doch trockenen Wetter hinten aufgestellt. Unsere selbst genähten Drachen- kostüme, in die das Nähteam um Evelyn Weichhaus viele Nachmittage und Nerven gesteckt hatte, fanden viel Lob bei den Jecken am Rand. Den Orden des Dreigestirns, den sie beim Wagenbaufest verliehen bekommen haben, haben unsere Näherinnen daher zu Recht erhalten.
An unserem Vereinslokal Abtsbergschänke erwarteten Arzu und Christoph uns wie jedes Jahr mit belegten Brötchen zur Stärkung. Vielen Dank hierfür!
Frisch gestärkt ging es dann auf den letzten Abschnitt des Zuges, auf dem dann auch das ein oder andere Kölsch mehr getrunken wurde. Kostümbedingt hatte man sich vorher etwas zurück gehalten, da ein schneller Toilettenbesuch im Zug ohne Aus-/Anziehhilfe wegen der Schwanzbefestigung fast unmöglich war.
Als eine der letzten Gruppen kamen wir am Marktplatz an und konnten erleben, wie das Ex- Dreigestirn der Hertha zu “Nie mehr Fastelovend - ohne Dich” von Queerbeat wie im Vorjahr den Ex- Prinzenwagen erbeben ließ.
Dann fuhr mit lautem Tatütata der Prinzenwagen der Freiwilligen Feuerwehr Rheidt ein. Nach den Sessionsliedern gab es noch eine feurige Überraschung: nachdem das Dreigestirn sich zu seinem Gefolge “nach unten” begeben hatte, erleuchtete bei einsetzender Dämmerung ein Flammenwerfer im Takt der Musik den blauen Rheidter Himmel! Die Jecken brachen in Jubel aus und bei dem anschließenden Sessionshit “Ohne Dom ohne Ring ohne Sunnesching” tanzten alle die Choreographie mit, während Dreigestirn und Gefolge den weiter Feuer speienden Prinzenwagen zum Wanken brachten. Wieder ein tolles Finale beim Rheeder Sonntagzoch!

Karneval 2016
Karneval 2016
Karneval 2016
Karneval 2016
Karneval 2016
Karneval 2016
Karneval 2016
nach oben
clown29_trommel
BuiltWithNOF
[Startseite] [Mitgliedschaft] [Fußball] [Heiße Pedale] [Karneval] [Wandern] [Galerie] [Kontakt] [Archiv] [Impressum]